SWASILAND - MOSAMBIK UND KRÜGER NATIONALPARK - 16 TAGE

Bananen Verkäuferin am Strassenrand in Mosambik - Foto Sunway Safaris Strassen Garküchen in Mosambik - Foto Sunway Safaris Nashörner im Hluhluwe Wildreservat - Foto Sunway Safaris Tanzvorführung im Matenga Dorf - Foto Fremdenverkehrsamt Swaziland Dorfszene in Swaziland - Foto Fremdenverkehrsamt Swaziland Unterwegs im Safari Fahrzeug - Foto Sunway Safaris Begegnung im Krüger Nationalpark - Foto Sunway Safaris
Der iSimangaliso Wetland Park an der Kosi Bay - Foto Sunway Safaris Bei dieser Tour handelt es sich um eine Safari verbunden mit einigen Wanderungen in kleinen Gruppen von 4 bis maximal 10 Personen

1. Tag  JOHANNESBURG
Ankunft in Johannesburg. Transfer ins Hotel. Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung in der Road Lodge Rivonia.
2. Tag  ZULULAND
Morgens Abfahrt um ca. 06:30 durch das Hochland ins Herz von KwaZulu Natal, Heimat des von König Shaka Zulu, Gründer der Zulu Nation. Nach Ankunft im Mkuzi Wildreservat mit seinen weiten Akazien-Savannen, das für die für seine großen Bestände an Breitmaul- und Spitzmaul-Nashörnern, Büffeln, Elefanten, Giraffen, Warzenschweinen, Flusspferden, Zebras, Gnus, Nyalas, Kudus, Impalas und zahlrei- chen Antilopen-Arten bekannt ist, findet die erste Pirschfahrt statt. Unterwegs Picknick Mittagessen. Abendessen und Übernachtung in Chalets in der Zululand Safari Lodge.
3. Tag  ZULULAND
Frühstück. Vormittags und nachmittags Safari im Mkuzi Wildreservat. Picknick Mittagessen. Abendessen und Übernachtung in Chalets in der Zululand Safari Lodge.
4. Tag  ZULULAND
Nach dem Frühstück Fahrt zum Hluhluwe Wildreservat das schon 1895 zum Natur- schutzgebiet erklärt wurde und somit zu den ältesten Wildparks Afrikas gehört. Vor- mittags findet eine Safari statt bei der man neben den "Big Five" - Nashörner, Löwen, Elefanten, Büffel und Leoparden - auch Giraffen, Zebras, Impalas, Gnus, Hyänen, Wildhunde, Flusspferde, Krokodile sowie eine Vielzahl anderer Wildtiere beobachten kann. Nachmittags ist der Besuch eines Zulu Dorfes geplant, wo ein Zulu Guide die historischen, kulturellen und traditionellen Sitten dieses Volkes dem Besucher näher bringt. Am späten Nachmittag Rückkehr zur Zululand Safari Lodge, wo schon das Abendessen auf die Gäste wartet.
5. Tag  KOSI BAY
Heute nach dem Frühstück geht es in den äußersten Nordosten von KwaZulu-Natal und weiter zur Grenze zu Mosambik. Dieses Landesteil, der zum iSimangaliso Wetland Park gehört, zählt zu den noch relativ wilden und ursprünglichen Regionen Südafrikas. Das 10.000 Hektar große Naturreservat umfasst eine Landschaft mit vier Seen - KuSifungwe, Mpungwini, KuHlange und Manzamnyama, die über eine Reihe von natürlichen Kanälen miteinander verbunden sind und über ein sandiges Mündungsbecken mit einem schmalen Zugang zum Indischen Ozean verfügt. Bei Flut wird Salzwasser in die Mündung gespült, das sich unterschiedlich stark in den Gewässern verteilt. Der unterschiedliche Salzgehalt des Kosi Seen-Systems sowie das tropische Klima haben zu einer außerordentlich vielfältigen Vegetation geführt, wo man seltene Raffia-Palmenwälder, verschiedene Mangroven-Arten, Farnbäume, Papyrus, Feigen und zahlreiche Orchideen-Arten antrifft sowie einen großen Arten- reichtum an Meerestieren u.a. Zambesi-Haie, Flusspferde und Krokodile in großer Zahl vorfindet. Gelegenheit die Gegend mit dem Kajak zu erkunden. Die Bucht wird oft als "Aquarium" bezeichnet. Abendessen und Übernachtung in der Utshwayelo Lodge.
6. Tag  KOSI BAY
Frühstück und danach ganztägige Erkundungsfahrten der malerischen Gegend. Picknick Mittagessen inklusive. Abendessen und Übernachtung in der Utshwayelo Lodge.
7. Tag  KÖNIGREICH VON SWASILAND
Die heutige Route für in das kleine Königreich Swaziland zwischen Südafrikas Provinz Mpumalanga, dem KwaZulu-Natal und Mosambik. Das Land ist stolz auf seine 1968 erlangte Unabhängigkeit und seine afrikanisch-traditionalistische Lebensweise. Es wir seit 1986 von dem jungen König Mswati III regiert der hohes Ansehen und Autorität bei den Swazis hat. Swaziland ist reich an kulturellen Veranstaltungen und bekannt für seine farbenprächtigen Zeremonien. Herausragend ist die Incwala Kingship Zeremonie und das Fest des Umhlanga Reed Tanzes zu dem aus dem ganzen Land Jungfrauen in das königliche Dorf strömen, um für den König und die Königinmutter zu tanzen. Oft wählt sich der König zu den schon vorhandenen 22 Ehefrauen abschließend eine weitere aus. Nach Ankunft in der Unterkunft im Hlane Royal Nationalpark findet ein kurzer Buschspaziergang mit einem einheimischen Ranger statt. Picknick Mittagessen und Abendessen. Übernachtung in den Hlane Game Reserve Chalets.
8. Tag  MAPUTO
Nach dem Frühstück führt die Tagesstrecke über die Grenze in die Hauptstadt Mosambiks, Maputo. Die ehemalige Kolonie Portugals wurde 1975 nach langjährigen bewaffneten Auseinandersetzungen unabhängig. Kurz darauf folgte ein 16 Jahre andauerter Bürgerkrieg, der das Land vollkommen zestörte. Nach Ankunft Gelegenheit die wenig bekannte Stadt, in der sich das portugiesische Erbe mit der kulturellen Vielfalt Afrikas vermischt, kennenzulernen. Übernachtung im Cardoso Hotel.
9. Tag  INHAMBANE
Nach dem Frühstück beginnt die Fahrt durch Mango und Kaschunuss Plantagen, entlang der Küste des Indischen Ozeans nach Inhambane, einer Stadt an der Mün- dung des Rio Matumba, die zu den ältesten Städten Mosambiks zählt. Sie war schon seit dem 11. Jahrhundert ein wichtiges Handelszentrum der arabischen Seefahrer. Im 17. und 18. Jahrhundert entwickelte sich Inhambane zu einem Handelsplatz für Elfenbein, Gold und Gewürzen und Umschlagplatz für Sklaven. Da sie weitestgehend vom Bürgerkrieg verschont geblieben ist, gibt es hier viele alte und historische Gebäude. Nach der kurzen Besichtigung geht es zum Tagesziel nach Praia de Barra zur Übernachtung im Palm Grove Resort.
10. Tag  INHAMBANE
Frühstück. Heute ist ein Ausflug mit einer Dhau, einem traditionellen Holzsegelboot arabischer Bauart vorgesehen. Nachmittags Gelegenheit zum Schnorcheln, Surfen, Tauchen oder einfach Faulenzen am herrlichen Sandstrand. Abendessen im Picknick Stil. Übernachtung im Palm Grove Resort.
11. Tag  INHAMBANE
Frühstück. Strandaufenthalt. Abendessen im Picknick Stil und Übernachtung im Palm Grove Resort.
12. Tag  BILENE
Frühstück. Fahrt auf der Küstenstraße Richtung Süden nach Bilene, einer malerischen Kleinstadt und einer der bekanntesten Badeorte in Südmosambik, direkt an der Lagune Lagoa Uembje, die durch einen schmalen Dünenstreifen vom offenen Ozean abgetrennt ist. Gelegenheit zu Kajakausflügen, schnorcheln oder sonnenbaden. Übernachtung im Laguna Camp.
13. Tag  KRÜGER NATIONALPARK
Frühstück. Fahrt über die Grenze durch den Limpopo Transfrontier Park zum weltbe- rühmten, ältestem Wildreservat Südafrikas, dem 20.000 qkm großen, Krüger Nationalpark. Nach dem Picknick Mittagessen findet die erste Safari, auf den Spuren der s.g. "Big Five", den Elefanten, Löwen, Büffeln, Leoparden und Nashörnern, statt. Abendessen im Picknick Stil und Übernachtung in Krüger National Park Chalets.
14. Tag  KRÜGER NATIONALPARK
Frühstück. Ganztagssafarim im Krüger Nationalpak. Am späten nachmittag geht es zur Unterkunft im der Makuwa Safari Lodge. Den letzten Abend der Reise wird gemütlich an einem Lagerfeuer in Begleitung der der Klänge des afrikanischen Busches ver- bracht. Abendessen und Übernachtung in der Makuwa Safari Lodge.
15. Tag  JOHANNESBURG
Frühstück und danach Rückfahrt nach Johannesburg. Ankunft gegen Abend. Übernachtung in der Road Lodge Rivonia.
16. Tag  ENDE DER RUNDREISE
Frühstück. Vormittags Transfer zum Flughafen, Abflug nach Europa bzw. Badeverlän- gerung auf der Insel Sansibar oder Teilnahme an einer Rundreise in Äthiopien.
GRUNDPREISE BIS 14.12.2019
Termine der Rundreise: Preis ab Deutschland Preis ab Johannesburg
Einzelzimmer Doppelzimmer Einzelzimmer Doppelzimmer
 16 März 2019 deutschsprachig bis  31 März 2019 3549 2858 2816 2125
 13 April 2019 englischsprachig bis  28 April 2019 3549 2858 2816 2125
 04 Mai 2019 deutschsprachig bis  19 Mai 2019 3549 2858 2816 2125
 08 Juni 2019 englischsprachig bis  23 Juni 2019 3549 2858 2816 2125
 29 Juni 2019 englischsprachig bis  14 Juli 2019 3549 2858 2816 2125
 13 Juli 2019 deutschsprachig bis  28 Juli 2019 3549 2858 2816 2125
 20 Juli 2019 englischsprachig bis  04 August 2019 3549 2858 2816 2125
 27 Juli 2019 deutschsprachig bis  11 August 2019 3549 2858 2816 2125
 03 August 2019 englischsprachig bis  18 August 2019 3549 2858 2816 2125
 10 August 2019 deutschsprachig bis  25 August 2019 3549 2858 2816 2125
 24 August 2019 englischsprachig bis  08 September 2019 3549 2858 2816 2125
 31 August 2019 englischsprachig bis  15 September 2019 3549 2858 2816 2125
 14 September 2019 englischsprachig bis  29 September 2019 3549 2858 2816 2125
 28 September 2019 deutschsprachig bis  13 Oktober 2019 3549 2858 2816 2125
 12 Oktober 2019 englischsprachig bis  27 Oktober 2019 3549 2858 2816 2125
 19 Oktober 2019 englischsprachig bis  03 November 2019 3549 2858 2816 2125
 02 November 2019 englischsprachig bis  17 November 2019 3549 2858 2816 2125
 09 November 2019 englischsprachig bis  24 November 2019 3549 2858 2816 2125
 14 Dezember 2019 deutschsprachig bis  29 Dezember 2019 3549 2858 2816 2125


 Leistungen die im Reisepreis enthalten sind:
  • Linienflüge mit Ethiopian Airlines ab Frankfurt über Addis Ababa nach Johannesburg zurück über Addis Ababa nach
    Frankfurt inklusive aller Steuern, wie Start- und Landesteuern, Sicherheitssteuer, Flughafengebühren, Kerosinsteuer,
    Passagiersteuer und Flugsteuer, insgesamt 476 Euro. Bitte unten angegebene Flugsaisonzuschläge, die Sie durch klicken
    auf den Link der Fluggesellschaft auf unteren Leiste ersehen können, beachten. Bei Flügen mit der Turkish Airlines ab
    allen deutschen Flughäfen über Istanbul Qatar Airways über Doha, Emirates über Dubai, Lufthansa oder Air Namibia über
    Windhoek gelten andere Flugzuschläge und Steuern, die von der Streckenführung, Termin, US-Dollar Kurs und Abflugha-
    fen abhängig sind. Fragen Sie uns!
    Achtung! Preise vorbehaltlich Änderung der Steuern, die bei der Reservierung zum tagesaktuellen Stand angegeben
    werden.
    Bitte beachten! Bei der Turkish Airlines müssen die Flugscheine innerhalb einer Woche nach der Reservierung ausgestellt
    werden und somit sind entsprechend veränderte Bedingungen der Anzahlung zwingend. Sie beträgt 28% des Reisepreises.
  • 15 Übernachtungen in Lodges mit in der Beschreibung aufgeführter Verpflegung.
  • Transport im Safari Geländewagen.
  • Alle Besichtigungen, Eintrittsgelder und Führungen, wie im Programm ausgewiesen.
  • Örtliche englisch- bzw. deutschsprachige Reiseleitung.
 Nicht eingeschlossen sind Kosten für persönliche Ausgaben, Getränke, Trinkgelder, Visum und evtl. anfallende staatliche Ein-
 oder Ausreisesteuern im Zielland.

 Preis ab Johannesburg Baustein. Dient zur Berechnung der Rundreise in einer Kombination mit einer anderen Rundreise bzw.
 bei eigener Anreise bis Johannesburg. Er beinhaltet die gleichen Leistungen während der Rundreise ohne Fernflug.
Teddy's Reisen e.K. - Industriestr. 15 - 76829 Landau Pfalz - 06341/2830997 - buero@teddysreisen.de