GRAN SABANA TOUR - 4 TAGE
Die Gran Sabana, eine der ältesten Landschaftsformationen der Erde, liegt im Südosten Venezuelas und umfasst eine Fläche von 20.000 km2. Im Laufe von Jahrmillionen wurden die Sandsteinschichten auf dem Guyana Schild durch Ero- sion ausgewaschen, wodurch einzigartige Tafelbergforma- tionen entstanden. Über 100 Tafelberge erheben sich ma- jestätisch mit ihren schroffen Sandsteinwänden. Die Tepuis, wie sie in der Sprache der Pemon Indianer heißen, sind bis zu 2.800 m hoch (Roraima). In ihnen sehen die Pemon Indianer die Häuser ihrer Götter. Von den Steilwänden des Auyan Tepui stürzt der Salto Angel, der höchste Wasserfall der Erde, mit 972 m in die Tiefe. Er wurde nach seinem Entdecker, dem amerikanischen Buschpiloten Jimmy Angel (1937), benannt.
Venezuela, Gran Sabana, ein Dorf unter den mächtigen Tafelbergern Beginn der Reise: Dienstag
1. Tag  KOMOIRAN

Die Tour beginnt morgens in Ciudad Bolívar. Abfahrt zu den La Llovizna Wasserfällen im Park Cachamay. Wei- ter geht es durch Upata, einem Ort der 1762 als Schutz für die Missionare vor den feindlichen Indianern gegründet wurde über Guasipati, El Callao, in dem sich die größte Goldmine Venezuelas befindet, Tumeremo, El Dorado, KM 88 nach Las Claritas. Hier windet sich die Straße in einem 12 km langen Anstieg La Escalera hinauf auf das Hochplateau der Gran Sabana. Vorbei an dem Natur- denkmal "Piedra La Virgen", dem Was- serfall El Danto und dem Denkmal des ersten Soldado Pionero endet die Tagesroute im kleinen Campamento an den Stromschnellen "Los Rapidos de
Venezuela, Gran Sabana, Salto Kama Komoiran". Abendessen und Über- nachtung.
2. Tag  KOMOIRAN
Tagesausflug zum Salto Aponwao Wasserfall, der von den Indianern auch Chinak Meru genannt wird. Die Tour beginnt auf einer holprigen Schotter- piste bis Iboribo und weiter mit dem Boot über den Río Aponwao. Nach einer einstündigen Wanderung durch die schöne Savannenlandschaft, er- reicht man den Wasserfall, wo ein erfrischendes Bad genossen werden kann. Abendessen und Übernachtung im Campamento Kamoiran. 3. Tag  SANTA ELENA
Heute geht es Richtung Süden. Unter-
Venezuela, Gran Sabana, der Jaspis Wasserfall wegs Besuch des 50 m hohen Salto Kama Wasserfalls. Der nächste Stopp ist an der Quebrada de Jaspe, deren Flussbett gänzlich aus dem Halb- edelstein Jaspis besteht. Nach einem kühlen Bad geht es weiter durch hügelige Savannenlandschaften mit Moriche Palmenhainen nach Santa Elena, direkt an der brasilianischen Grenze. Abendessen und Über- nachtung.
4. Tag  CIUDAD BOLIVAR
Nach dem Frühstück Rückfahrt Richtung Norden zurück durch die Gran Sabana nach Ciudad Bolívar.
GRUNDPREISE BIS 31.12.2008
Preis ab Caracas
Preis ab Porlamar
Preis ab Ciudad Bolívar
Einzelzimmer
Doppelzimmer
Einzelzimmer
Doppelzimmer
Einzelzimmer
Doppelzimmer
667
629
667
629
454
416
 Termine: jeden Dienstag.
 Mindesteilnehmerzahl 2 Pers.

 Leistungen die im Reisepreis enthalten sind:
  • Inland Linienflüge Caracas/Insel Margarita - Ciudad Bolívar - Caracas/Insel Margarita.
  • 4 Übernachtungen in Pensionen mit Vollpension.
  • Alle Besichtigungen, Führungen und Transfers, wie im Programm ausgewiesen.
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung.
    Nicht eingeschlossen sind Kosten für persönliche Ausgaben, Getränke, Trinkgelder und evtl. anfallende staatliche Ein- oder Ausreisesteuern im Zielland.
 Preis ab Ciudad Bolívar beinhaltet die gleichen Leistungen mit Ausnahme des Fluges ab Caracas bzw.  Porlamar.
Buchungsanfrage nach oben

Teddy's Reisen
Paradiesstraße 1
70563 Stuttgart
http://www.teddysreisen.de
E-Mail: teddysreisen@aol.com
Tel: 0711/7353826
Homepage
Fluginformationen und Flugzuschläge
Iberia AGB's

Teddy's Reisen - Paradiesstraße 1 - 70563 Stuttgart - 0711/7353826 - teddysreisen@aol.com