11 TAGE PRIVATRUNDREISE DURCH DEN UNBEKANNTEN NORDEN PERU'S

Die Felswänden Särge der Chachapoyas Kultur in Karaji´a - Foto PromPerú- Fotograf Flor Ruiz Die Grabbauten von Revash - Foto PromPerú - Fotograf Renzo Tasso Die Mauern der Festung Kuelap - Foto PromPerú - Fotograf Renzo Tasso Die Festung Kuelap - Foto PromPerú - Fotograf Luis Gamero Die bekannten Ventanillas de Otuzco - Foto PromPerú - Fotograf Inés Menacho Chan Chan, die Hauptstadt des präkolumbischen Chimú-Reiches - Foto PromPerú - Fotograf Michael Tweddle Kathedrale von Truillo - Foto PromPerú - Fotograf Carlos Sala
De Gocta Wasserfall - Foto PromPerú - Fotograf Flor Ruiz 1. Tag  LIMA
Abflüge ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart bzw. Wien über Madrid nach Lima.
2. Tag  MOYOBAMBA
Nach Ankunft Anschlussflug nach Tarapoto, der wichtigsten Stadt im Tal des Mayo im nördlichen Urwald Perus. Sie wird oft als die Palmenstadt bezeichnet und ist durch die Vielzahl der Orchideen, die hier vorkommen, bekannt. Bedingt durch die Lage am Fuß der Anden, hat die Stadt ein sehr angenehmes Klima. Fahrt nach Lamas, einem Ort der eigenartig zweigeteilt ist. Im unteren Teil des Ortes leben die indigenen Einwoh- ner, im oberen Teil, markiert durch eine Nachbildung einer mittelalterlichen italieni- schen Burg, die Mestizen. Weiter geht es über Moyobamba, eine der ältesten Städte in der peruanischen Amazonasregion. Nach Ankunft Besichtigung des Orchideen -Centers Waqanki in Moyobamba. Übernachtung im La Casa de Seizo Lodge in Moyobamba.
3. Tag  CHACHAPOYAS
Nach dem Frühstück Fahrt über Pamacocha nach Cocachimba, einem Ausgangspunkt für Wanderungen zum Gocta Wasserfall, der mit 771 Metern Fallhöhe einer der höchs- ten der Welt ist. Nach einem Fotostopp in der Gocta Lodge, wo man einen grandiosen Blick auf das Panorama des Wasserfalls hat, geht es weiter durch das tiefeingeschnit- tene und unglaublich malerische Tal des Rio Utcubamba nach Chachapoyas, der Hauptstadt der Provinz Amazonas. Es ist eine Stadt im Kolonialstil mit angenehm mildem Klima, eingebettet in einer beeindruckenden Andenlandschaft. Übernachtung im La Casona Chachapoyas Hotel.
4. Tag  TAGESAUSFLUG KUELAP
Frühstück und anschließend Abfahrt zu der Festung Kuelap mit riesigen Mauern, die einen Berg umspannen, die zu den größten Ruinenstädten Lateinamerikas gehört. Sie wird oft als "Machu Picchu des Nordens" bezeichnet und liegt im Bergnebelwald. Die Anlage der "Nebelkrieger", wie die Inkas die Chachapoyas nannten, liegt auf einem Bergrücken auf ca. 3000 m über dem Meeresspiegel, sie beherbergte auf ihren drei Ebenen über 300 einzelne Behausungen und wurde in den Jahren zwischen 800 und 1300 n. Chr. errichtet und ist somit älter als die berühmte Inka Stätte. Aufgrund ihrer Größe wurde sie nur zu einem Bruchteil erforscht. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Chachapoyas. Übernachtung im La Casona Chachapoyas Hotel.
5. Tag  LEYMEBAMBA
Nach dem Frühstück geht es nach Leymebamba im Tal des Utcubamba Flusses. Unterwegs Besuch von Revash, wo Schwalbennester, kaum erkennbar, Grabbauten in Felsnischen der steilen Kalksteinklippen eingearbeitet wurden. Nach der Besichtigung, die mit einer kleinen Wanderung verbunden ist, geht es zum Ziel des Tages nach Leymebamba, dem kleinen Dorf am Kondorsee. Besuch des örtlichen Museums in dem sich der spektakuläre Fund der Chachapoya Mumien befindet. Übernachtung im La Casona Hotel in Leymebamba.
6. Tag  CAJAMARCA
Der erste Teil des Tagesprogrammes nach dem Frühstück führt über den Marañon Canyon nach Celendin. Diese Route gehört zu den spektakulärsten in Peru. Die Fahrt führt durch verschiedene Ökosysteme mit einer Höhe von 3.048 m bis auf 1200 m. Der zweite Teil der Route führt nach Cajamarca, Residenz des Inkaherrschers Atahualpa, der hier in der Schlacht von Cajamarca am 16. November 1532 von dem spanischen Konquistador Francisco Pizarro gefangen genommen wurde und am 26. Juli 1533 mit der Garotte hingerichtet wurde. Unterwegs kurzer Halt an der Kirche von Polloc. Übernachtung im Hotel Laguna Seca in Cajamarca.
7. Tag  CAJAMARCA
Nach dem Frühstück beginnt die Stadtbesichtigung in Cajamarca, die u.a. den Besuch der Kathedrale des Heiligen Catalina, des Cuarto del Rescate, einem kleinen Gebäude in den "Lösegeldzimmern", dem einen mit Gold und in dem anderen das zweimal mit Silber gefüllt wurde, um Atahualpa freizukaufen, des Plaza de Armas dem Ort, wo Atahualpa gefangen genommen wurde, der Thermalbäder der Inka, der ältesten und schönsten Barockkirche von Cajamarca, Iglesia de Belén, der Kirche und des ehema- ligen Franziskanerkonvent, Iglesia La Recoleta, des Kuntur Wasi Tempelkomplexes, sowie der s.g. Ventanillas de Otuzco, Grabnischen, die in das Vulkangestein an den Klippen eingearbeitet wurden. Übernachtung im Hotel Laguna Seca.
8. Tag  TRUJILLO
Frühstück und danach Abfahrt vorbei am Gallito Ciego Staudamm Richtung Pazifik- küste nach Trujillo, der Hauptstadt der Provinz La Libertad und der zweitgrößten Stadt in Peru. Sie wurde 1535 gegründet und nach dem Geburtsort von Francisco Pizarro benannt. Durch die zahlreichen Baudenkmäler aus der Mochica- und Chimuzeit sowie der spanischen Kolonialzeit, in der viele spanische Adlige prachtvolle Paläste mit den großzügigen Innenhöfen, verzierten Holzbalkonen und den schmiedeeisernen Fens- tergittern hinterließen, ist sie ein wichtiges Reiseziel für Touristen. Übernachtung im Los Conquistadores Hotel in Trujillo.
9. Tag  TRUJILLO
Nach dem Frühstück beginnt die ganztägige Besichtigung der Stadt und der Sehens- würdigkeiten der unmittelbaren Umgebung. Die Stadtbesichtigung fängt an mit dem Besuch des Plaza de Armas mit Freiheitsdenkmal "La Libertad" und dem prachtvollen Rathaus, der Kathedrale von Trujillo, der Kirche Iglesia de La Merced und der Kloster- kirche El Carmen. Im Anschluss Fahrt nach Chan Chan, Hauptstadt des präkolumbi- schen Chimú-Reiches, die zur damaligen Zeit die größte Stadt auf dem südamerikani- schen Kontinent war. Sie zählt zum UNESCO Weltkulturerbe und befindet sich wegen Zerstörungen durch die Klimaveränderungen auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes. Als nächstes wird der Sonnen- Huaca del Sol und Tempel des Mondes Huaca de la Luna im Moche-Tal sowie der archäologische Komplex El Brujo besich- tigt. Abends Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Lima. Transfer ins Hotel, Übernachtung im Allpa Hotel.
10. Tag  LIMA
Frühstück und im Anschluss Stadtbesichtigung, die den Besuch der auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbe befindlichen Altstadt mit den prächtigen Bauten aus der Kolo- nialzeit u.a. die zwischen 1535 und 1625 erbaute Kathedrale mit dem Glassarg von Francisco Pizarro, dem Gründer der Stadt und dem Kloster von San Francisco, der Kirche Santo Domingo, des großen Plaza de Armas mit dem Rathaus, dem nahegele- genen Präsidentenpalast und einigen Sakralbauten aus dem 16. und 17. Jahrhundert wie La Merced und San Pedro sowie des berühmten Goldmuseums, einschließt. Übernachtung im Allpa Hotel.
11. Tag  ENDE DER RUNDREISE
Frühstück. Transfer zum Flughafen und Rückflug über Madrid nach Europa.

 



GRUNDPREISE BIS 30.04.2018
PRIVATRUNDREISE
DURCH DEN UNBEKANNTEN NORDEN PERU'S
Preis ab Deutschland Preis ab Lima
2 bis 3
Personen
4 bis 5
Personen
6 bis 7
Personen
2 bis 3
Personen
4 bis 5
Personen
6 bis 7
Personen
01.07.2017 bis 30.04.2017
 Preis bei englischsprachiger Reiseleitung 3311 2885 2668 2358 1932 1715
 Preis bei deutschsprachiger Reiseleitung 3592 3160 2938 2639 2207 1985
 Einzelzimmerzuschlag 518 Euro
 Bei den oben angegebenen Preisen handelt es sich um Kosten für eine Privatreise ab 2 Personen. Sie bestimmen selbst den
 Termin  Ihrer Reise und die Reiseleitung steht ausschließlich nur für Sie zur Verfügung.

 Leistungen die im Reisepreis enthalten sind:
  • Linienflüge mit Air Europa ab Frankfurt oder München über Madrid nach Lima und zurück inklusive aller Steuern,
    wie Start- und Landesteuern, Sicherheitssteuer, Flughafengebühren, Kerosinsteuer, Passagiersteuer und Flugsteuer, ins-
    gesamt 561 Euro. Bitte unten angegebene Flugsaisonzuschläge, die Sie durch klicken auf den Link der Fluggesellschaft
    auf der unteren Leiste ersehen können, beachten. Bei Flügen ab anderen Flughäfen bzw. anderen Fluggesellschaften wie
    Iberia ab Berlin/Düsseldorf/Frankfurt/Hamburg/München/Stuttgart oder Wien über Madrid und Lima gelten andere Flug-
    zuschläge und Steuern, die von der Streckenführung, Termin, US-Dollar Kurs und Abflughafen abhängig sind.
    Fragen Sie uns! Achtung! Preise vorbehaltlich Änderung der Steuern, die bei der Reservierung zum tagesaktuellen Stand
    angegeben werden.
  • 11 Übernachtungen in oben angegebenen Hotels mit Frühstück.
  • Inlandflug von Lima nach Tarapoto.
  • Inlandflg von Trujillo nach Lima.
  • Transport im klimatisierten Minibus bzw. PKW.
  • Alle Besichtigungen, Eintrittsgelder, Führungen und Transfers, wie im Programm ausgewiesen.
  • Örtliche englisch- bzw. auf Wunsch deutschsprachige Reiseleitung.
  • Nicht eingeschlossen sind Kosten für persönliche Ausgaben, Getränke, Trinkgelder und evtl. anfallende staatliche
    Ein- oder Ausreisesteuern im Zielland.

 Preis ab Lima beinhaltet die gleichen Leistungen jedoch ohne Fernflug ab Europa. Es ist ein Preis bei Eigenanreise.
Teddy's Reisen e.K. - Industriestraße 15 - 76829 Landau Pfalz - 06341/2830997 - buero@teddysreisen.de - AGB