DIE KUNSTSTADT CARTAGENA
Kolumbien, Cartagena, die Festung San Filipe de Baranjas Cartagena gehört zu den faszinierendsten und interessantesten Städten der "Neuen Welt". Früher das "Goldene Tor Amerikas" genannt, war sie der wichtig- ste und größte Goldverladehafen der Welt. Dank der sehr gut erhaltenen Kunst- denkmäler aus der Kolonialzeit wurde sie von der UNESCO als "Historisches und Kulturelles Erbe der Menschheit" anerkannt. Zahlreiche stilvolle Restaurants, Bars, Diskotheken, das reiche Nachtleben, unterschiedliche Kultur- und Unter- haltungsprogramme vermischt mit der einmaligen karibischen Atmosphäre der Stadt, machen aus ihr eine "Perle" der Karibik. Zu einem der beliebten Ausflugs- ziele von Cartagena aus, zählen die malerischen Koralleninseln "Rosario Inseln". Als Ergänzung zu einem Aufenthalt in Cartagena, ist eine Badeverlängerung auf der Insel San Andres empfehlenswert.
INSEL ISLA PALMA
Eine 17 ha große Privatinsel, inmitten des San Bernardo Archipel ca. 2 Stunden von Cartagena entfernt. Dieses karibische Refugium mit reichhaltiger Flora und Fauna ist größtenteils mit Mangrovenwäldern, die durch Holzstege für die Gäste erschlossen sind, bedeckt. Man kann hier rosafarbene Flamingos, Tukane, Papageien und Affen bewundern. In einer künstlich angelegten "Piratenhöhle", direkt an der Küste, befindet sich ein Meeresaquarium. Auf der Insel befinden sich traumhafte Sandstrände.
Kolumbien, Cartagena, ein Blick in die Altstadt Kolumbien, Cartagena, eine Gasse in der Altstadt
Hotels in Cartagena und auf der Insel Isla Palma


Teddy's Reisen - Paradiesstraße 1 - 70563 Stuttgart - 0711/7353826 - teddysreisen@aol.com Homepage