8 TAGE PRIVATRUNDREISE ECUADOR ZUM KENNENLERNEN

Ein Gässchen in der Altsatdt von Quito - Foto Klein Tours Kirche de la Compañía de Jesús in Quito - Foto Klein Tours Der Cayambe Vulkan - Foto Klein Tours Der bunte Indiomarkt in Otavalo - Foto Klein Tours Das Äqatordenkmal in der der Nähe von Quito - Foto Klein Tours
Panoramablick auf Quito - Foto Klein Tours 1. Tag  QUITO
Ankunft in Quito, der Stadt, die oft als die "Schönheit Lateinamerikas" bezeichnet wird und deren Altstadt zum Weltkulturerbe zählt. Transfer ins Quito Hotel. Übernachtung.
2. Tag  QUITO
Nach dem Frühstück ist die Stadtbesichtigung vorgesehen bei der die Altstadt, die schon 1978 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde und das bekannte Äquatordenkmal besucht werden. Übernachtung im Quito Hotel.
3. Tag  INDIANERMARKT OTAVALO
Frühstück. Fahrt nach Calderon, bekannt durch die "guaguas de pan" Salzteigfiguren, die traditionell aus Maismehl und Wasser geformt und den Verstorbenen geopfert werden. Diese werden aber auch als bemalte Kunstobjekte angeboten. Im Anschluss Fahrt nach Cayambe am Fuße des gleichnamigen Vulkans, dem mit 5790 m dritt- höchstem Berg in Ecuador. Die Stadt ist wegen des populären regionalen Musikstils, durch die Gebäckspezialität, den s.g. Bizcochos sowie wegen "queso de hoja" einem Käsefladen der als Stab aufgerollt wird. Die letzte Etappe des Tagesausfluges führt nach Otavalo, einer Stadt umgeben von drei Vulkanen, dem Imbabura, dem Cotacachi und dem Fuya Fuya. sie gehört wegen dem Indiohandwerksmarkt zu einer der bekanntesten Andenstädte Südamerikas. Übernachtung im Quito Hotel.
4. Tag  RIOBAMBA
Frühstück. Abfahrt auf der "Straße der Vulkane" Richtung Süden. Stopp am ältesten Nationalpark Ecuadors dem Cotopaxi mit dem höchsten, aktiven Vulkan der Welt. Man hat die Gelegenheit die Andine Moorlandschaft mit Hochlandvögeln wie z.B. der beein- druckende Condor, Lamas und wilden Pferden zu bewundern. Im Anschluss geht es weiter durch Täler mit gemäßigtem Klima und Orten mit bunten Märkten wie Salcedo, Latacunga, Ambato, der Stadt der Früchte, Blumen und Lederprodukten nach Baños, einer kleinen freundlichen Stadt inmitten von Bergen, am Fuße des aktiven Vulkans Tungurahua, auf halber Strecke zwischen den Anden und dem Amazonasgebiet mit zahlreichen schwefelhaltigen heiße Quellen, die die Becken von drei Thermalbädern speisen. Besuch des berühmten Wasserfalls "Pailón del Diablo", der Kessel des Teu- fels. Die letzte Etappe des Tages führt vorbei an den Ausläufern des höchsten Berges Ecuadors, dem über 6.000 m hohen Chimborazo nach Riobamba. Übernachtung im Abraspungo Hotel in Riobamba.
5. Tag  CUENCA
Frühstück. Auf dem Weg nach Alausi Besuch der ältesten katholischen Kirche Latein- amerikas in Colta, der Iglesia de Balbanera. Sie wurde von Sebastian de Benalcazar errichtet und am 15. August 1534 eingeweiht und der Jungfrau María Natividad de Balbanera gewidmet. Nach Ankunft in Alausi beginnt eine spektakuläre Bahnfahrt an einer Felswand, an der Flanke des Condor Puñuña Gebirges in die eine Zickzackroute eingearbeitet wurde. Die Strecke führt vorbei an der bekannten "Teufelsnase" (Nariz de Diabolo) und soll zu den schönsten Bahnstrecken der Welt zählen. Angekommen in Sibambe geht es weiter zu der bedeutendsten Inka Fundstätte Ecuadors, den Ruinen der Festung und Kultstätte der Kañari Indianer nach Ingapirca. Nach kurzer Besichti- gung beginnt die letzte Etappe des Tages, die Fahrt durch die malerische Bergwelt zur drittgrößten Stadt Ecuadors nach Cuenca. Übernachtung im Boutique Hotel Carvallo.
6. Tag  CUENCA
Frühstück und anschließend Besichtigung der durch Gouverneur und Generalkapitän von Quito Gil Ramírez Dávalos als Santa Ana de los Cuatro Ríos de Cuenca im Auf- trag des 3. Vizekönigs von Peru, Andrés Hurtado de Mendoza 1557 gegründeten Stadt. Die Altstadt von Cuenca wurde auf die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen und gilt mit ihren schmalen Gassen, anmutigen Balkonen und den bunten und lebensfrohen Plätzen als das "Athen Ecuadors". Nachmittags Besuch des archäologischen Museums und des zwischen 1628 und 1729 erbauten Nonnenklos- ters Inmaculada Concepción mit ungewöhnlichen Kunstwerken. Übernachtung im Boutique Hotel Carvallo.
7. Tag  GUAYAQUIL
Frühstück. Der Weg zur Hafenstadt Guayaquil führt durch den 28.808 ha großen El Cajas Nationalpark, dem Land der 270 Lagunen, einem Feuchtgebiet in dem eine Vielzahl endemischer und gefährdeter Tiere Schutz finden und in dem man auch Polylepis Bäume vorfindet. Auf der Strecke zur Pazifikküste passiert man verschie- dene Klimazonen und hat die Gelegenheit unterschiedliche Naturräume Ecuadors mit Höhen von 4000 m bis zur tropischen Meeresebene zu erleben. Übernachtung im Oro Verde Hotel in Guayaquil.
8. Tag  ENDE DER RUNDREISE
Frühstück. Vormittags Stadtbesichtigung in Guayaquil. Anschließend Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Europa bzw. Gelegenheit zu einer Galapagos Kreuzfahrt

GRUNDPREISE BIS 31.12.2017
15.10.2016 bis 31.12.2017
Preis ab Deutschland Preis ab Quito
2
Personen
3
Personen
4 bis 9
Personen
2
Personen
3
Personen
4 bis 9
Personen
2983 2622 2436 1959 1597 1411
 Einzelzimmerzuschlag 198 Euro
 Bei den oben angegebenen Preisen handelt es sich um Kosten für eine Privatreise ab 2 Personen. Sie bestimmen selbst den
 Termin  Ihrer Reise und die Reiseleitung steht ausschließlich nur für Sie zur Verfügung.

 Leistungen die im Reisepreis enthalten sind:
  • Linienflüge mit Lufthansa ab allen deutschen Flughäfen nach Quito und Guayaquil zurück inklusive aller Steuern, wie Start-
    und Landesteuern, Sicherheitssteuer, Flughafengebühren, Kerosinsteuer, Passagiersteuer und Flugsteuer, insgesamt
    566 Euro. Bitte unten angegebene Flugsaisonzuschläge, die Sie durch klicken auf den Link der Fluggesellschaft auf der
    unteren Leiste ersehen können, beachten. Bei Flügen ab anderen Flughäfen bzw. andern Fluggesellschaften wie Iberia
    ab Berlin/Düsseldorf/Frankfurt/Hamburg/München/Stuttgart oder Wien über Madrid gelten andere Flugzuschläge und
    Steuern, die von der Streckenführung, Termin, US-Dollar Kurs und Abflughafen abhängig sind. Fragen Sie uns!
    Achtung! Preise vorbehaltlich Änderung der Steuern, die bei der Reservierung zum tagesaktuellen Stand angegeben
    werden.
  • 7 Übernachtungen in oben angegebenen Hotels mit Frühstück.
  • Erlebnisreiche Bahnfahrt von Alausi nach Sibambe.
  • Transport im klimatisierten Minibus bzw. PKW.
  • Alle Besichtigungen, Eintrittsgelder, Führungen und Transfers, wie im Programm ausgewiesen.
  • Örtliche englisch- bzw. auf Wunsch deutschsprachige Reiseleitung.
  • Nicht eingeschlossen sind Kosten für persönliche Ausgaben, Getränke, Trinkgelder, Visum und evtl. anfallende staatliche
    Ein- oder Ausreisesteuern im Zielland.

 Preis ab Quito beinhaltet die gleichen Leistungen jedoch ohne Fernflug ab Europa. Es ist ein Preis bei Eigenanreise.
Teddy's Reisen e.K. - Industriestraße 15 - 76829 Landau Pfalz - 06341/2830997 - teddysreisen@aol.com - AGB