13 TAGE PRIVATRUNDREISE NORDKOREAS HÖHEPUNKTE

Die U-Bahn Stationen in Pyongyang gleichen einem Tempel, Foto von F. Billensteiner Pyongyang, Blick auf den Wasserpark - Foto F. Billensteiner Pyongyang, das Grabmal des Königs Tongmyong, Gründer des Koguryo Reiches Mt. Myohyang Nationalpark, das Gebäude der Internationalen Freundschaft Ausstellung Der Bohyon Tempel im Mt. Myohyangsan Nationalpark Mt. Myohyang Nationalpark, die Neun Stufen Pagode - Foto F. Billensteiner Kaesong Ryongtong Tempel Der Gyongam Pavillon in Sariwon Die Sinbrye Klosteranlage im Mt. Kumgang Nationalpark - Foto: F. Billensteiner Mt. Kumgang Nationalpark, der Kuryong Wasserfaell in Frühjahr
Pyongyang, das Gebäude der Großes Studienhalle des Volkes im Herzen der Stadt 1. Tag  PEKING
Nach Ankunft in Peking Transfer ins Bamboo Garden Hotel uns danach entsprechend der Ankunftszeit in Peking, kurze Stadtbesichtigung. Übernachtung.
2. Tag  PYONGYANG
Frühstück. Transfer zum Flughafen, Abflug nach Pyongyang. Transfer ins Hotel. Abendessen und Übernachtung im Yanggakdo Hotel.
3. Tag  MYOHYANG SAN
Frühstück. Fahrt in nördliche Richtung nach Hyangsan im Gebiet des Mt. Myohyang Nationalparks. Nach Ankunft Bezug der Zimmer im Hyangsan Hotel und im Anschluss Besuch der Internationalen Freundschaft Ausstellung, wo in zwei, im Pagodenstil errichteten Gebäuden, über 230.000 Staatsgeschenke von verschiedenen Staatsober- häuptern, Politikern, Parteien und Organisationen die dem Präsidenten Kim Il-sung und seinem Nachfolger Kim Jong-il gemacht wurden, ausgestellt sind und Besichti- gung des Pohyon Tempels, der zu den größten buddhistischen Tempeln Nordkoreas zählt. Nach dem Mittagessen ist eine Wanderung im malerischen Sangwon-am Tal, vorbei an den Sanju und Ryongyon Wasserfällen und dem Ryongyon Pavillon, auf einem 565 m hohen Felsvorsprung stehende Sangwon Einsiedelei aus der Zeit der Koryo Dynastie. Abendessen und Übernachtung im Hyangsan Hotel im Mt. Myohyang Nationalpark.
4. Tag  MYOHYANG SAN
Frühstück. Der heutige Tag ist für eine Wanderung im Mt. Myohyang Nationalpark durch das Manphok Tal, vorbei an zahlreichen bizarren Felsformationen, verschiede- nen Einsiedeleien, Wasserfällen und Lagunen zum Tangun Tempel der Heiligen Grotte, vorgesehen. Diese Wanderung hat eine Strecke von 6 km. Unterwegs Picknick Mittagessen. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Pjöngjang. Abendessen und Übernachtung im Yanggakdo Hotel in Pjöngjang.
5. Tag  MT. KUMGANG NATIONALPARK
Frühstück. Fahrt über Pyongyang nach Wonsan. Unterwegs Besuch des Ullim Was- serfalls. Mittagessen in einem Fischrestaurant in Wonsan. Anschließend geht es weiter entlang der Küste, vorbei an der Hapchin-ri Halbinsel und dem Sijung See in südlicher Richtung zum Mt. Kumgang Nationalpark, dem Diamantgebirge, das für seine beson- dere Schönheit bekannt ist. Abendessen und Übernachtung im Kumgangsan Hotel. Herbst im Mt. Kumgang Nationalpark 6. Tag  ÄUSSERER MT. KUMGANG NATIONALPARK
Frühstück. Am heutigen Tag ist eine 4 km lange Wanderung im s.g. äußeren Diamantgebirge, das durch steil aufragende Bergspitzen geprägt ist, vorgesehen. Vorbei an Kaskaden und Lagunen mit kristallklarem, grünlich schimmernden Wasser, dem Hoesang Pavillon, Kumgang Gate und dem Sangphal Pool erreicht man einen der schönsten Wasserfälle Koreas, den Kuryong. Das Mittagessen wartet im Mokran Restaurant. Nachmittags führt die Wanderung weiter zum malerischen Samil See. Eine Bootsfahrt auf dem See gehört sicher zu einem erholsamen Ausklang des Tages. Das Abendessen wird im Danpung Restaurant serviert. Übernachtung im Kumgangsan Hotel.
7. Tag  INNERER MT. KUMGANG NATIONALPARK UND WONSAN
Nach dem Frühstück geht es in den südwestlichen Teil des Mt. Kumgang National- parks, dem s.g. Inneren Diamantgebirge, das eine artenreiche und zum Teil weltweit einmalige Flora und Fauna sowie viele buddhistische Tempel und Einsiedeleien beher- bergt. Das Programm beinhaltet eine Wanderung und den Besuch des Sambul Felsens, des Jongyang Tempels aus dem Jahr um 600 n. Chr., des Phyohun Tempels erbaut 670 n. Chr. und umgebaut im Jahr 1778, der Podok Einsiedelei, angebracht wie ein Adlernest am Vorsprung einer Felswand und der Myogil Statue aus der Koryo Dynastie. Unterwegs Picknick Mittagessen. Am späten Nachmittag Fahrt zur Küste im Chongsokjong Distrikt, wo es Hexagonale Steinsäulen aus Basalt vulkanischen Ursprungs zu bewundern gibt. Weiterfahrt nach Wonsan. Abendessen und Übernach- tung im Songdowon Hotel in Wonsan, einer wichtigen Hafenstadt Nordkoreas.
8. Tag  PYONGYANG
Frühstück. Vormittags Besuch des Sokwang Tempels, der Kangwon Provinz Kunst Galerie und der Chonsam Farm Dorfkooperative. Nach dem Mittagessen im Hotel Rückfahrt nach Pjöngjang. Unterwegs Besichtigung der Tongmyong Königsgräber. Abendessen im Chongryu Hotpot Restaurant und Übernachtung im Yanggakdo Hotel.
9. Tag  KAESONG
Nach dem Frühstück Fahrt zum Mt. Jongbang, wo sich auch das gleichnamige Fort aus dem 16. Jh. befindet. Auf dem Weg nach Sariwon Besichtigung des Songbul Tempels aus der Goryeo-Zeit. In Sariwon, einer historischen Stadt, die leider 1950 bei einem Bombenangriff US-amerikanischer Flugzeuge stark zerstört wurde, ist die Besichtigung des Kyongam Pavillons mit dem Hängenden Tempel und der Poman-ri Fischfarm, vorgesehen. Weiter geht es nach Kaesong, der fünftgrößten Stadt des Landes und zwischen dem 10. bis zum Ende des 14. Jh. Hauptstadt des koreanischen Königsreichs Goryeo. Abendessen und Übernachtung im Folkcustoms Hotel.
10. Tag  HAEJU
Frühstück. Ganztägige Besichtigung der 918 durch Wang Geons gegründete Stadt, der Hauptstadt des ersten vereinigten Staates auf der koreanischen Halbinsel und der Umgebung. Sie beinhaltet den Besuch des Grabes des 31. Königs der Goryeo Dynastie Kongmin, des Koryo Museums im Songgyungwan Akademie Komplex, der Sonjuk Brücke aus dem Jahr 1216, des nördlich des Südtores befindlichen Grabes von Wang Geons, des Gründers der Goryeo Dynastie, des Nam Tores mit der Glocke im Yonbok Tempel und des Ryongthong Tempels aus der Koryo Zeit. Insgesamt 12 Anlagen aus der Zeit der Goryeo Dynastie in Kaesong befinden sich auf der Liste der UNESCO Welterbe. Nach dem Mittagessen im Tongil Restaurant geht es zur Demar- kationslinie in Panmunjom und aschließend nach Haeju, der Küsten- und Hauptstadt der Provinz Hwanghae-namdo. Abendessen und Übernachtung im Haeju Hotel.
11. Tag  NAMPO
Frühstück und Besichtigung des Puyong Pavillons aus der Ri Dynastie und des Mt. Suyang mit den malerischen Wasserfällen die einen Besuch wert sind. Im Anschluss Fahrt auf der Strecke zum Mt. Kuwol Gebirge Besuch des Mt. Jangsu mit der Festung, den Hyonam sowie Myoum Tempeln. Besichtigung der alten Befestigungsanlage und der fünfstöckigen Pagode aus der Zeit der Goryeo Dynastie. Desweiteren Besichti- gung der Woljong und Samsong Tempels, sowie des Mausoleum der Könige Micheon und Kogukwon, besser bekannt unter Anak Grab Nr. 3 mit einmaligen, gut erhaltenen Wandmalereien aus dieser Zeit. Die heutige Etappe führt weiter über den Westmeerstaudamm mit einer 15 Kilometer langen Staumauer nach Nampo, der drittgrößten Stadt des Landes an der Mündung des Taedong Flusses. Abendessen und Übernachtung im Ryonggang Hotspa Hotel.
12. Tag  PYONGYANG
Frühstück. Stadtrundfahrt in Pjöngjang bei der u.a. der monumentale 75.000 qm große Kim Il Sung Platz, der Mansudae Springbrunnenpark mit zahlreichen Fontänen, die unterschiedliche Wasserformationen bilden, der Triumphbogen und das Denkmal und das Monument des Juche Turms, besucht wird. Nach dem Mitgagessen auf dem Pyongyang Boot No. 1 auf dem Taedong Fluss beginnt der zweite Teil der Stadtbe- sichtigung mit dem Besuch des Aufklärungsschiffes der United States Navy, das 1968 durch die nordkoreanische Marine gekapert wurde und anschließend der U-Bahn, deren Stationen mit großen Mosaikbildern geschmückt sind, des Gebäudes der Großen Studienhalle des Volkes, des Kwangbop Tempels am Fuße des Mt. Taesong, der Grabanlage des Königs Dangoon, des im Jahr 2333 v. Chr. Gründers des ersten koreanischen Königreiches, Go-Joseon und des Geburtsortes Kim Il-sung's Mangyongdae, einem kleinen Vorort zwölf Kilometer südwestlich von Pjöngjang. Abschiedsabendessen in einem typischen Restaurant und Übernachtung im Yanggakdo Hotel in Pjöngjang.
13. Tag  ENDE DER REISE
Frühstück. Transfer zum Flughafen, Abflug über Peking nach Deutschland.


GRUNDPREISE BIS 31.10.2017
PRIVATRUNDREISE
NORDKOREAS HÖHEPUNKTE
Preis ab Deutschland Preis ab Peking
2
Personen
3 bis 4
Personen
5 bis 6
Personen
2
Personen
3 bis 4
Personen
5 bis 6
Personen
15.12.2016 bis 31.10.2017
englisch-, teilweise deutschsprachig 3440 3251 2793 2859 2671 2213
 Einzelzimmerzuschlag 514 Euro.
 Bei den oben angegebenen Preisen handelt es sich um Kosten für eine Privatreise ab 2 Personen. Sie bestimmen selbst den
 Termin  Ihrer Reise und die Reiseleitung steht ausschließlich nur für Sie zur Verfügung.

 Leistungen die im Reisepreis enthalten sind:
  • Linienflüge mit LOT ab Düsseldorf/Hamburg/Frankfurt und München - Warschau - Peking - Warschau nach Düsseldorf/
    Hamburg/ Frankfurt oder München inklusive aller Steuern, wie Start- und Landesteuern, Sicherheitssteuer, Flughafenge-
    bühren, Kerosinsteuer, Passagiersteuer und Flugsteuer, insgesamt 398 Euro. Bitte unten angegebene Flugsaisonzu-
    schläge, die Sie durch klicken auf den Link der Fluggesellschaft auf der unteren Leiste ersehen können, beachten. Bei
    Flügen ab anderen Flughäfen bzw. andern Fluggesellschaften wie Lufthansa, Turkish Airlines über Istanbul, Asiana
    Airlines
    über Seoul, Qatar Airways über Doha, Emirates über Dubai, China Airlines über Taipei, Astana Air über Astana
    oder Vietnam Airlines über Saigon bzw. Hanoi gelten andere Flugzuschläge und Steuern, die von der Streckenführung,
    Termin, US-Dollar und dem Renminbi Yuan Wechselkurs und Abflughafen abhängig sind.
    Fragen Sie uns!
    Achtung! Preise vorbehaltlich Änderung der Steuern, die bei der Reservierung
    zum tagesaktuellen Stand angegeben werden.
    Bei dem Tarif der China Airlines und Turkish Airlines müssen die Flugscheine inerhalt von 7 Tagen nach der Reservierung ausgestellt werden und somit muss die Anzahlung auf 28% erhöhrt werden.
  • Linienflüge von Peking nach Pyongyang und zurück
  • Hin- und Rücktransfer vom/zum Flughafen in Peking.
  • Eine Übernachtung mit Frühstück in Peking bei der Hinreise.
  • Falls die Zeit erlaubt, Stadtbesichtigung in Peking mit englischsprachigen Reiseleiter.
  • 12 Übernachtungen mit Vollpension in Nordkorea
  • Rundreise lt. Ausschreibung.
  • Transport im klimatisierten Minibus bzw. PKW mit privaten Chauffeur.
  • Alle Besichtigungen, Eintrittsgelder, Führungen und Transfers, wie im Programm ausgewiesen.
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung in Nordkorea.
  • Nicht eingeschlossen sind Kosten für persönliche Ausgaben, Getränke, Trinkgelder, Visum und evtl. anfallende staatliche
    Ein- oder Ausreisesteuern im Zielland.
    Visum für Nordkorea werden über uns bearbeitet.
 Preis ab Peking beinhaltet die gleichen Leistungen während der Rundreise und den Flug Peking - Pyongyang - Peking ohne
 Fernflug ab Europa.
Teddy's Reisen - Industriestraße 15 - 76829 Landau Pfalz - 06341/2830997 - teddysreisen@aol.com - AGB