KRÜGER NATIONALPARK UND AFRIKANISCHE KÖNIGREICHE - 15 TAGE

Südafrika, Mpumalanga, God's Window Südafrika, Tierbeobachtung Südafrika, Löwen im Krüger Nationalpark Südafrika, Nashorn im Krüger Nationalpark Südafrika, unterwegs mit dem Safari Fahrzeug Swaziland, eine Begegnung im Hlane Nationalpark während der Morgenswanderung Swaziland, Mittagessen Picknick in den Drachenbergen Zululand, Mantenga Naturschutzgebiet, Gesangvorführung im Kulturdorf Tanzvorführung im Zuludorf
Südafrika, Elefantenherde im Krüger Nationalpark Bei dieser Tour handelt es sich um eine Safari verbunden mit einigen Wanderungen in kleinen Gruppen von 4 bis maximal 10 Personen

1. Tag  JOHANNESBURG
Ankunft in Johannesburg. Transfer ins Hotel. Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung.
2. Tag  MPUMALANGA
Morgens Abfahrt in nordöstlicher Richtung in die Provinz Mpumalanga. Nach Ankunft am Nachmittag Besuch des alten Goldgräberstädtchens Pilgrims Rest weiter geht es zum grandiosen Aussichtspunkt, dem God's Window. Nach dem Mittagessen finder eine kleine Wanderung zu den Mac Mac Pools, die durch Wassererosion entstanden sind. Abendessen und Übernachtung in Chalets mit Bad je zwei Zimmer in der unter- halb der Schlucht befindlichen Graskop Mogodi Lodge.
3. Tag  BLYDE RIVER CANYON UND BALULE SCHUTZGEBIET
Frühstück. Tagesausflug verbunden mit einer 3 stündigen Wanderung im Blyde River Canyon, einer gigantischen, 26 km langen, tief eingeschnittenen Schlucht mit ein- drucksvollen Felsformationen und üppiger Vielfalt an Pflanzen. Er gilt als einer der Naturwunder Afrikas. Picknick Mittagessen unterwegs. Nachmittags Fahrt zur Unterkunft im Balule Conservancy. Abendessen und Übernachtung in festen Zelten mit privater Dusche und WC.
4. Tag  BALULE SCHUTZGEBIET
Frühstück. An diesem Tag finden Vor- und Nachmittagssafaris im Schutzgebiet statt. Der eindrucksvolle Tag kann man am Lagerfeuer bei einem Gläschen südafrikani- schen Wein gemütlich ausklingen lassen. Abendessen und Übernachtung im im Balule Conservancy.
5. Tag  KRÜGER NATIONALPARK
Frühstück. Fahrt zum weltberühmten, ältestem Wildreservat Südafrikas, dem 20.000 qkm großen, Krüger Nationalpark. Nach dem Mittagessen findet die erste Safari, auf den Spuren der s.g. "Big Five", den Elefanten, Löwen, Büffeln, Leoparden und Nashörnern, statt. Vollpension und Übernachtung in Kruger National Park Tents.
6. Tag  KÖNIGREICH SWAZILAND
Frühstück. Fahrt über die Grenze zum Königreich Swaziland, das mit 17.363 km2 nach Gambia, der zweitkleinste Staat in Afrika ist. Die Swazis sind stolz auf ihren traditio- nellen Lebensstil und ihre reiche Kultur. Ziel des Tages ist das im Herzen Swazilands liegende Naturreservat Malalotja, welches an Drakensberg's Klippe grenzt. Bezug der Unterkünfte und Mittagessen. Danach eine Wanderung durch das Reservat. Abendessen und Übernachtung in Berghütten im Hawane Resort.
7. Tag  MALALOTJA
Frühstück. An diesem Tag ist eine etwas anstrengende Wanderung im Malalotja Naturschutzgebiet vorgesehen, bei der man Bergzebras, Weißschwanzgnus und die seltenen Oribi-Antilopen beobachten kann. Unterwegs Mittagessen. Abendessen und Übernachtung in der Lodge.
8. Tag  ZULULAND
Frühstück. Nach einem Marktbesuch in der Hauptstadt des Landes Mbabane, mit einer großen Auswahl an Kunsthandwerk, führt der Weg nach Süden in das Land des Zuluvolkes. Unterwegs Besuch einiger Zuludörfer bei dem wir die Gelegenheit haben, die reiche Kultur dieses Volkes kennenzulernen. Mittagessen. Weiter geht es zum St.Lucia See. Mit einer Länge von 50 km, einer Breite von 15 km und einer Fläche von 360 qkm ist er das größte Binnengewässer Südafrikas. In dem 200 Kilometer langen Küstenstreifen befinden sich die zweithöchsten, bewaldeten Sanddünen der Welt. Der St.Lucia See bildet das Zentrum des Simangaliso Wetland Parkes. In den Feuchtge- bieten leben die größten Krokodil- und Flusspferdbestände Südafrikas. In den Savan- nen im Westen leben Nashörner, Meerkatzen, Büffel, und Leoparden. Zwischen den Seen und Sümpfen brüten Reiher, Pelikane und Störche. Der Park verfügt über die höchste Dichte an Amphibien, darunter viele geschützte Arten. Auf der Meerseite kann man Buckelwale sehen. Er wurde zum UNESCO - Weltkulturerbe erklärt. Mittagessen. Gelegenheit zu einer Bootsfahrt auf dem See. Abendessen und Übernachtung in Chalets in der Zululand Safari Lodge.
9. Tag  HLUHLUWE WILDRESERVAT
Frühstück. Fahrt zum Hluhluwe Park, dem ältesten Nationalpark Afrikas. Er umfasst eine Fläche von 960 qkm und wurde durch die "Operation Rhino" bekannt. Anfang des Jahres 1960 war das Breitmaulnashorn vom Aussterben bedroht, hier existierten weltweit die letzten bekannten Vorkommen. Dank dieser Operation haben sich die Bestände wieder erholt. Die vielfältige Vegetation bietet Lebensraum für viele Vögel, Säugetiere, Reptilien und Amphibien. Hier sind Elefanten, Nashörner, Leoparden, Büffel, Löwen, Geparde, Wildhunde, Giraffen und Nyalas anzutreffen. Mittagessen. Am späten Nachmittag Rückkehr zur Shonalanga Lodge am St.Lucia See. Abendessen und Übernachtung.
10. Tag  DUNDEE
Frühstück. Fahrt durch die malerische Hügel- und Tallandschaft des Zululandes hin zur geschichtsträchtigen Stadt Dundee. Nach Ankunft Besuch des informativen Tulana Museums. Übernachtung in der Battlefields Country Lodge.
11. Tag  DUNDEE
Frühstück. Besuch des Schlachtfeldes von Islandlwana verbunden mit einer 4-stündigen Wanderung. Vor der Rückkehr in die Unterkunft Besuch des Rourkes Drift Schlachtfeldes. Übernachtung in der Battlefields Country Lodge.
12. Tag  DRACHENBERGE
Frühstück. Abfahrt zum höchsten Gebirgsmassiv Südafrikas, dem Drachengebirge. Es erstreckt sich über rund 1000 km in Nord-Süd -Richtung vom nordöstlichen Mpumalanga bis in die Provinz Ostkap. Die Drachenberge entstanden durch Erosion eines Teiles, des vor 200 Millionen Jahren auseinander gebrochenen Gondwanaland Urkontinents, die tiefe Schluchten, Spalten, natürliche Brücken, Höhlen, Kämme und Türme bildete. Es wird von dem Zulu Volk Ukhahlamba, "Barriere der aufrecht stehen- den Speere" genannt. Die 3000 m hohe Abbruchkante im Westen des Gebirges bildet eine natürliche Grenze zum Königreich Lesotho. Wegen ihrer Einzigartigkeit hat die UNESCO die Drakensberge zum Weltkulturerbe erklärt. Nach dem Mittagessen findet eine Wanderung statt. Abendessen und Übernachtung in Royal Natal National Park Tendele Lodge.
13. Tag  DRACHENBERGE
Frühstück. Wanderung zu verschiedenen Wasserfällen, Schluchten und Höhlen. Vollpension und Übernachtung.
14. Tag  DRACHENBERGE
Nach der Frühstück früh morgens steht eine anstrengende Wanderung in Witsieshoek am Fuss des majestaetischen Sentinel Peak zu dem Drakensberg Amphiteaer und die wunderschoenen Tugela-Wasserfaelle, wo man einen überweltigenden Blick nach Kwa Zulu Natal hat. Danach geht es zur Unterkunft, die hoch in den Bergen die Mont-Aux/Sources Bergkette ueberblickt in der Witsieshoek Mountain Lodge.
15. Tag  ENDE DER RUNDREISE
Frühstück. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Johannesburg. Transfer zum Flughafen, Abflug nach Europa bzw. Badeverlängerung auf der Insel Sansibar oder Teilnahme an einer Rundreise in Äthiopien.
GRUNDPREISE BIS 14.12.2018
Termine der Rundreise: Preis ab Deutschland Preis ab Johannesburg
Einzelzimmer Doppelzimmer Einzelzimmer Doppelzimmer
 17 Juni 2017 englischsprachig bis  01 Juli 2017 2995 2411 2298 1714
 01 Juli 2017 englischsprachig bis  15 Juli 2017 2995 2411 2298 1714
 15 Juli 2017 englischsprachig bis  29 Juli 2017 2995 2411 2298 1714
 05 August 2017 englischsprachig bis  19 August 2017 2995 2411 2298 1714
 26 August 2017 englischsprachig bis  09 September 2017 2995 2411 2298 1714
 02 September 2017 englischsprachig bis  16 September 2017 2995 2411 2298 1714
 16 September 2017 englischsprachig bis  30 September 2017 2995 2411 2298 1714
 07 Oktober 2017 englischsprachig bis  21 Oktober 2017 2995 2411 2298 1714
 21 Oktober 2017 deutschsprachig bis  04 November 2017 2995 2411 2298 1714
 04 November 2017 englischsprachig bis  18 November 2017 2995 2411 2298 1714
 25 November 2017 englischsprachig bis  09 Dezember 2017 2995 2411 2298 1714
 16 Dezember 2017 englischsprachig bis  30 Dezember 2017 2995 2411 2298 1714
 12 Januar 2018 englischsprachig bis  26 Januar 2018 3314 2697 2617 1999
 26 Januar 2018 deutschsprachig bis  09 Februar 2018 3314 2697 2617 1999
 09 Februar 2018 englischsprachig bis  23 Februar 2018 3314 2697 2617 1999
 16 Februar 2018 englischsprachig bis  02 März 2018 3314 2697 2617 1999
 09 März 2018 englischsprachig bis  23 März 2018 3314 2697 2617 1999
 23 März 2018 englischsprachig bis  06 April 2018 3314 2697 2617 1999
 13 April 2018 deutschsprachig bis  27 April 2018 3314 2697 2617 1999
 11 Mai 2018 englischsprachig bis  25 Mai 2018 3314 2697 2617 1999
 08 Juni 2018 deutschsprachig bis  22 Juni 2018 3314 2697 2617 1999
 15 Juni 2018 englischsprachig bis  29 Juni 2018 3314 2697 2617 1999
 29 Juni 2018 englischsprachig bis  13 Juli 2018 3314 2697 2617 1999
 13 Juli 2018 englischsprachig bis  27 Juli 2018 3314 2697 2617 1999
 20 Juli 2018 englischsprachig bis  03 August 2018 3314 2697 2617 1999
 03 August 2018 englischsprachig bis  17 August 2018 3314 2697 2617 1999
 10 August 2018 deutschsprachig bis  24 August 2018 3314 2697 2617 1999
 17 August 2018 englischsprachig bis  31 August 2018 3314 2697 2617 1999
 31 August 2018 englischsprachig bis  14 September 2018 3314 2697 2617 1999
 14 September 2018 englischsprachig bis  28 September 2018 3314 2697 2617 1999
 21 September 2018 englischsprachig bis  05 Oktober 2018 3314 2697 2617 1999
 05 Oktober 2018 englischsprachig bis  19 Oktober 2018 3314 2697 2617 1999
 19 Oktober 2018 deutschsprachig bis  02 November 2018 3314 2697 2617 1999
 02 November 2018 englischsprachig bis  16 November 2018 3314 2697 2617 1999
 23 November 2018 englischsprachig bis  07 Dezember 2018 3314 2697 2617 1999
 14 Dezember 2018 englischsprachig bis  28 Dezember 2018 3314 2697 2617 1999


 Leistungen die im Reisepreis enthalten sind:
  • Linienflüge mit Ethiopian Airlines ab Frankfurt - Addis Ababa - Johannesburg - Addis Ababa - Frankfurt inklusive aller
    Steuern, wie Start- und Landesteuern, Sicherheitssteuer, Flughafengebühren, Kerosinsteuer, Passagiersteuer und Flug-
    steuer, insgesamt 470 Euro. Bitte unten angegebene Flugsaisonzuschläge, die Sie durch klicken auf den Link der Flug-
    gesellschaft auf unteren Leiste ersehen können, beachten. Bei Flügen mit der Qatar Airways über Doha, Turkish Airlines
    über Istanbul, Emirates über Dubai, Lufthansa oder Air Namibia über Windhoek gelten andere Flugzuschläge und Steuern,
    die von der Streckenführung, Termin, US-Dollar Kurs und Abflughafen abhängig sind. Fragen Sie uns!
    Achtung! Preise vorbehaltlich Änderung der Steuern, die bei der Reservierung zum tagesaktuellen Stand angegeben
    werden.
    Bitte beachten, bei der Turkish Airlines müssen die Flugscheine innerhalb einer Woche nach der Reservierung ausgestellt
    werden und somit sind entsprechend veränderte Bedingungen der Anzahlung zwingend.
  • 14 Übernachtungen in Lodges mit in der Beschreibung aufgeführter Verpflegung.
  • Transport im Safari Geländewagen.
  • Alle Besichtigungen, Eintrittsgelder und Führungen, wie im Programm ausgewiesen.
  • Örtliche englischsprachige Reiseleitung.
 Nicht eingeschlossen sind Kosten für persönliche Ausgaben, Getränke, Trinkgelder, Visum und evtl. anfallende staatliche Ein-
 oder Ausreisesteuern im Zielland.

 Preis ab Johannesburg Baustein. Dient zur Berechnung der Rundreise in einer Kombination mit einer anderen Rundreise bzw.
 bei eigener Anreise bis Johannesburg. Er beinhaltet die gleichen Leistungen während der Rundreise ohne Fernflug.
Teddy's Reisen e.K. - Industriestr. 15 - 76829 Landau Pfalz - 06341/2830997 - buero@teddysreisen.de - AGB - Homepage