ERLEBNISRUNDREISE MALI UND BURKINA FASO - 13 TAGE
Mali, die Lehmmoschee in Segubangu Mali, im Inneren der Segabangu Lehmmoschee Mali, zu Besuch bei den Tuarek Mali, Maskentanzvorführung der Dogon Burkina Faso. Abendessen und Über- nachtung im Hotel Splendide.
9. Tag  TIBÉLÉ
Frühstück. Fahrt in den südlichen Teil Burkina Fasos durch die Provinzhaupt- stadt Pô nach Tiebélé, einer Grenz- stadt zu Ghana. Es ist das Siedlungs- gebiet der Gourounsi, die bekannt sind durch die aufwändigen Fresken mit de- nen sie die burgähnlichen, aus dicken Lehmmauern errichteten, und nur mit kleinen Blicköffnungen versehenen Häu- ser verzieren. Mittagessen. Rückkehr nach Ouagadougou. Besuch des bekannten Bronze- und Kunstmarktes. Abendessen und Übernachtung im Splendide Hotel.
10. Tag  BOBO DIOULASSO
Frühstück. Vormittags kurze Stadtbe- sichtingung in Ouagadougou die den Besuch des Künstlerdorfes, des Musik- museums und des Bronzemarktes beinhaltet. Mittagessen. Abfahrt durch das Bobo Land nach Bobo Dioulasso, der ehemaligen Hauptstadt Burkina Fasos. Unterwegs Besuch des animis- tischen Dorfes Sabou, bekannt durch die heiligen Krokodile und den Künstler- markt. Bobo Dioulasso ist eine ge- mächliche Stadt mit breiten, von Man- go- und Kapokbäumen gesäumten Alle- en. Abendessen und Übernachtung im Hotel Auberge. Besichtigung der alten Moschee im typisch sudanesischen Baustil, des Stadtviertels Kibidoué und Sya mit den traditionellen Lehmhäusern des Dioule Stammes, den Gründern von Bobo Dioulasso, des afrikanischen Viertels Bolomakoté, und des großen Mark- tes, wo sich Händler aus dem be- nachbarten Mali, Ghana und der Elfenbeinküste treffen. Abendessen und Übernachtung im Hotel Auberge.
11. Tag  SIKASSO
Frühstück. Besichtigung der alten Moschee im typisch sudanesischen Baustil, des Stadtviertels Kibidoué und Sya mit den traditionellen Lehmhäusern des Dioule Stammes, den Gründern von Bobo Dioulasso, des afrikanischen Viertels Bolomakoté, und des großen Marktes, wo sich Händler aus dem be- nachbarten Mali, Elfenbeinküste und Ghana treffen. Nach dem Mittagessen im Hotel geht es Richtung Grenze zu Mali. Nach den Grenzformalitäten, Weiterfahrt nach Sikasso. Falls die Zeit es erlaubt gibt es die Gelegenheit die alten Verteidigungswälle und heiligen Grotten von Missirikoro, die als "Natur-Moschee" bezeichnet zu besichtigen. Abendessen und Übernachtung im Hotel Kaaky Palace.
12. Tag  BAMAKO
Frühstück. Abfahrt nach Bamako. Besichtigung der 1640 gegründeten Hauptstadt Malis. Besuch des Ethno- grafischen Museums, des Kunst- und des Recycling Marktes. Abschieds- abendessen im Santoro Restaurant, das bekannt ist für seine afrikanischen Spezialitäten und als Kunstgalerie. Übernachtung.
13. Tag  ABREISE
Frühstück. Beladen mit Eindrücken über die sagenhaften Länder West- afrikas geht es wieder zum Flughafen. Rückflug nach Frankfurt bzw. Gelegenheit zu Teilnahme an einer Rundreise in Äthiopien.
Mali, Markt unter der weltgrößten Lehmmoschee in Djenne Mali, die Hauptstrasse in eine Bozo Dorf Unterwegs nach Burkina Faso Burkina Faso, das Gorousi Dorf in Tibélé Burkina Faso, Fasade eines Gorousi Hauses Burkina Faso, der Aussicht reicht bis nach Ghana hinein
1. Tag  BAMAKO
Ankunft in Bamako, der Hauptstadt Malis. Transfer ins Hotel Salam oder Kempinski. Übernachtung.
2. Tag
 TIMBUKTU
Nach dem Frühstück Transfer zum Flugha- fen, Abflug nach Timbuktu, dem ehemaligen Knotenpunkt der Karawanenstraßen und ältesten Universitätsstadt Westafrikas. In der Zeit des Songhay-Reiches erlangte die Stadt einen unermesslichen Reichtum. Besichti- gung der Moscheen Djinger Ber, Sidi Yahia und Sankoré, in der auch die mittelalterliche Universität Timbuktus untergebracht war und eines Museums für Kunst. Nach dem Mittag- essen Kamelritt zu einem Tuareg Camp in der Wüste. Abendessen und Übernachtung im Hotel Hendrina Khan.
3. Tag
 MOPTI
Frühstück, Transfer zum Flughafen, Abflug nach Mopti, dem Venedig Afrikas, direkt am Zusammenfluss von Niger und Bani gelegen. Pirogen, s.g. Stocherkähne und Pinassen, große überdachte Holzboote, die be- und entladen werden, prägen das Bild der Fluss- hafenstadt. Nach Ankunft findet eine erleb- nisreiche Fahrt mit einer Pinasse auf dem Niger Fluss statt. Unterwegs Besuch ver- schiedener Dörfer der Bozo und Fulani und Gelegenheit zur Beobachtung der Fluss- pferde an den Ufern. Mittagessen an Bord. Nach Ankunft in Kona, Rückfahrt mit einem Geländewagen nach Mopti. Nachmittags Besuch des Hafens, des Marktes und der Moschee. Abendessen und Übernachtung im Hotel Kanaga in Mopti.
4. Tag
 DJENNE
Frühstück. Fahrt nach Djenné mit der beein- druckenden 150 m langen und  20 m hohen weltgrößten Lehm-Moschee. Sie ist das bedeutendste Bauwerk Malis und gibt mit ihren Zinnen und Türmen an Marktagen an denen sich die Händler der Fulbe, Bambara,
Mali, ein Blick vom Fluss auf Djenne Mali, der Weg nach Burkina Faso geht vorbei an einigen Dogon Dörfern Mali, das Dogon Dorf Banani direkt am Fuss der Felsabbruchkante
Bororo, Dogon, Peul, Songhay und Bozo Völker treffen, eine grandiose Kulisse für das geschäftige Treiben ab. Djenne, gegründet im IX Jh. gehört zu Westafrikas ältesten Städte. Nach dem Mittagessen, Rückfahrt nach Mopti. Abendessen und Übernachtung im Hotel Kanaga.
5. Tag
 SANGHA
Frühstück. Fahrt nach Sangha, einem Dorf im mystischen Gebiet der Dogons, einem Naturvolk, dass bis heute seine animistische Tradition bewahrt hat. Durch die Authentizität und Reichtum der Kultur bekommt man einen Ein- druck vom ursprünglichen Afrika. Auf dem Weg Besuch des Dorfes Songho, einer Zirkumzisions Höhle und eines Felsens mit Wandmalereien. Über schmale, steile Pfade erreicht man die eng beieinander liegenden Häuser mit ihren charakteristischen Speichern. Nach dem Mittagessen Rundgang durch Sangha mit seinen Binu und Ginna Heiligtümern. Der Mittelpunkt des Dorfes ist die Togouna, das Männerversammlungshaus. Abendes- sen und Übernachtung im einfachen Hotel Guina. Abendessen und Über- nachtung im Guina Hotel.
6. Tag
 YOUGAH
Frühstück. Fahrt durch beeindruckende Klippenlandschaft mit Höhlen und gigantischen Felsspalten abwärts zu den Yougah Dörfern. Auf einer kleinen Wanderung durch die einmalige Land- schaft Besuch der schönsten Dogon Dörfer, Youganah, Youga Dogourou und Youga Pir. Mittagessen in Koundou. Nach kurzem Rundgang Rückfahrt nach Sangha. Abendessen und Übernach- tung im Guina Hotel.
7. Tag
 TIRELLI
Frühstück. Eine unvergessliche Wan- derung in wunderschöner Landschaft des Bergplateaus mit hohen Steilhän- gen und in den Fels eingelassenen Gräbern der sagenhaften verscholle- nen Telem und einer fantastischen Aussicht über die weite Ebene und auf ferne Sanddünen, durch verschiedene Dörfer der Dogonen zum Dorf Banani. Weiter geht es mit einem Geländewa- gen zu den Dörfern Irelli (UNESCO Kulturerbe), Amani und Tirelli. In Tirelli erwartet die Gäste eine spektakuläre Vorführung des berühmten Masken- tanzes der Dogonen, der einmalig auf der Welt ist. Die Masken symbolisieren die ständig gegenwärtige Verbindung zwischen den Lebenden und den un- sterblichen Ahnen. Nach dem Mittag- essen in Tirelli Rückfahrt nach Sangha.
8. Tag
 OUAGADOUGOU
Frühstück. Morgens Fahrt durch die Gondo-Ebene in Richtung zur Grenze Burkina Faso's. Unterwegs kann man bei den Brunnen die durchziehenden Nomaden der Peul und Touareg beim Tränken ihrer Herden beobachten. Nach den Grenzformalitäten in Thoiu geht es nach Ouahigouya, der ehemaligen Hauptstadt des Yatenga Reiches, die im XIV Jahrhundert vom Mossi Volk gegründet wurde. Die Mossi sind bekannt durch ihre hoch entwickelte Handwerkskunst. Besuch des örtli- chen Marktes. Mittagessen. Die nächs- te Etappe der Tagesreise führt nach Ouagadougou, der Hauptstadt von
Preise bei individuellen Abflügen gültig bis 31.12.2011
Preis ab Frankfurt Preis ab Bamako
2 Personen 3 Personen 4 Personen 8 Personen 2 Personen 3 Personen 4 Personen 8 Personen
15.11.2010 bis 31.12.2010
3267 2817 2637 2538 2556 2107 1926 1828
01.01.2011 bis 31.12.2011
3322 2873 2692 2594 2556 2107 1926 1828
 Beginn der Rundreise Freitags. Die obengenannte Preise sind für individuelle Abflugtermine bei Teilnehmerzahl lt. Angabe.
 Einzelzimmerzuschlag 373 Euro


 Leistungen die im Reisepreis enthalten sind:  Preis ab Bamako beinhaltet die gleichen Leistungen mit Ausnahme des Fluges ab Deutschland

Rundreiseroute und Klimatabelle Buchungsanfrage nach oben

Teddy's Reisen
Paradiesstraße 1
70563 Stuttgart
http://www.teddysreisen.de
E-Mail: teddysreisen@aol.com
Tel: 0711/7353826
Homepage
Fluginformationen und Flugzuschläge
ETHIOPIAN AIRLINES AGB's
Teddy's Reisen - Paradiesstraße 1 - 70563 Stuttgart - 0711/7353826 - teddysreisen@aol.com